Dieser Browser ist veraltet, daher ist die Seitendarstellung fehlerhaft.

ORF-Publikumsrat

ORF: Konstituierung des Publikumsrats, 22.4.2014

Dr. Ilse Brandner-Radinger wurde zur Vorsitzenden und Univ.-Prof. Dr. Peter Vitouch zum stellvertretenden Vorsitzenden Publikumsrats gewählt.
Auf Einladung des früheren Vorsitzenden des ORF-Publikumsrats, Mag. Hans Preinfalk, fand am Dienstag, dem 22. April 2014, im ORF-Zentrum Wien die konstituierende Sitzung des neuen Publikumsrats statt. Die Tagesordnung umfasste die Wahl des/der Vorsitzenden und des/der stellvertretenden Vorsitzenden, die Bestellung von sechs Mitgliedern des Stiftungsrats und die Wahl der Mitglieder der Ausschüsse. Dem Publikumsrat gehören 31 Mitglieder an, seine Funktionsperiode dauert vier Jahre.
Als neue Vorsitzende des Publikumsrats wurde Dr. Ilse Brandner-Radinger gewählt. Zum stellvertretenden Vorsitzenden kürte das Gremium Univ.-Prof. Dr. Peter Vitouch.
ORF-Generaldirektor Dr. Alexander Wrabetz würdigte Mag. Hans Preinfalk als „eine Persönlichkeit, die sich für die Interessen des gesamten Publikums und ebenso für einen vielfältigen öffentlich-rechtlichen Rundfunk eingesetzt“ habe und dankte ihm für die engagierte Mitgestaltung des ORF in den vergangenen Jahrzehnten.

Kurzbiografie Dr. Ilse Brandner-Radinger

Nach der Matura im Geburtsort Steyr studierte Ilse Brandner-Radinger Publizistik und Kunstgeschichte an der Universität Wien und promovierte 1967. Nach freier journalistischer Arbeit war sie ab 1973 Redakteurin der Zeitschrift „Die Frau“ und ab 1975 Redakteurin der „AZ“, wo sie das Ressort Innenpolitik von 1980 bis 1989 leitete. Brandner-Radinger wurde 1990 Generalsekretärin des Presseclubs Concordia, dem sie weiterhin als Vorstandsmitglied angehört. In ständigem Kontakt mit Medien und Medienarbeiterinnen/-arbeitern baute sie Kontakte für eine Zusammenarbeit mit europäischen und internationalen Presseclubs auf. Derzeit arbeitet sie als freie Journalistin und ist Mitglied diverser medienrelevanter Gremien.
Mehr zu Dr. Ilse Brandner-Radinger

Kurzbiografie Univ.-Prof. Dr. Peter Vitouch

1947 in Wien geboren, studierte Peter Vitouch nach der Matura Psychologie an der Universität Wien, promovierte zum Dr. phil. 1973 und wurde Universitätsassistent am Institut für Psychologie. Nach seiner Ausbildung zum Psychotherapeuten war er als Berater bei ORF, BR und NDR tätig und veröffentlichte erste Publikationen im Bereich Medienpsychologie. Nach der Habilitation für das Gesamtfach Psychologie 1986 erhielt er eine Professur am Institut für Publizistik und Kommunikationswissenschaft. Von 1991 bis 2001 war Vitouch Leiter des Ludwig-Boltzmann-Instituts für empirische Medienforschung (Lifem), von 2004 bis 2012 Vizedekan der Fakultät für Sozialwissenschaften der Universität Wien.
Mehr zu Univ.-Prof. Dr. Peter Vitouch

Bestellung von sechs Mitgliedern des Stiftungsrats

Links:

Werbung X